Ein ausführlicher Kurs für Betroffene, Angehörige und Interessenten

Sollten Sie ein persönliches Anliegen oder Fragen zu diesem Thema haben, können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen – sh. Kontakt.

Letzte Hilfe – Am Ende wissen wie es geht

Das Lebensende und Sterben unserer Angehörigen, Freunde und Nachbarn macht uns oft hilflos, denn leider ist uraltes Wissen zum Sterbegeleit in unserer modernen Gesellschaft schleichend verloren gegangen.

Entwickelt von dem Notarzt und Palliativmediziner Dr. med. Georg Bollig ist das zentrale Anliegen des Letzte-Hilfe-Kurses, den Menschen durch Aufklärung und Vermittlung von Wissen die Angst vor dem Thema Sterben und Tod zu nehmen. Basis-Informationen über das Lebensende und darüber, wie jeder Einzelne mit einer solchen Situation umgehen kann, wie Leiden gelindert und Lebensqualität bis zum Schluss erhalten werden kann, sollen in die Bevölkerung hineingetragen werden.

Vermittelt wird den Teilnehmer/innen ein kleines 1 x 1 der Sterbebegleitung, welches Dr. Bollig 2008 erstmals beschrieben hat und in Deutschland im Rahmen der Letzte Hilfe Kurse seit 2015 angeboten wird. Erste und Letzte Hilfe sind in ihrer humanen Grundhaltung dadurch geprägt, Menschen in Not beizustehen.

Im Kurs wird die Natürlichkeit des Sterbens als Teil des Lebens angesprochen, ebenso die Themen Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht; ebenso das mögliche Leiden als Teil des Sterbeprozesses und wie wir es lindern können. Wie geht man mit schweren, aber auch leichteren Stunden um; wie nehmen wir Abschied.

Als erfahrene Hospizmitarbeiter*in bieten Sonja Schlenker und Herbert Walterspacher vom Leitungsteam der Hospizgruppe Gaggenau diesen Kurs an. Die Teilnehmer*innen lernen Letzte Hilfe, also die Begleitung Schwerkranker und Sterbender am Lebensende.

Die vier Unterrichtsstunden stehen jeweils für eines der vier Module:

  • Sterben ist ein Teil des Lebens
  • Vorsorgen und Entscheiden
  • Leiden lindern
  • Abschied nehmen

Beginn: 17:00 Uhr Ende 21:00 Uhr
Eintritt: frei
Begrenzte Teilnehmerzahl ( max. 10 )

Tel. Anmeldung :
Sonja Schlenker 07225 73214 oder 0173 3293212
Herbert Walterspacher 07225 983236 oder 0172 7225500